Site Loader

Eine Mobile Klinik ohne Medikamente und Ärztin? Unterstützt die Mobile Klinik Dêrik mit Medikamentenpatenschaften! Für eine Gesundheitsversorgung für alle.

Seit Mitte Oktober 2020 ist die Mobile Klinik, die auch mit euren Spenden realisiert wurde, im Umland von Dêrik unterwegs. Das medizinische Team, das von der ‚Stiftung der Freien Frau in Syrien‘ (WJAS) gestellt wird und ausschließlich aus weiblichem Personal besteht, bietet nun an 3 Tagen in der Woche in den Dörfern eine allge­meinmedizinische Sprechstunde an. Wo es bisher keine flächendeckende medizinische Basisversorgung gab, wird nun ein niedrigschwelliger Zugang zu medizinischer Versorgung ermöglicht und die Prävention und Behandlung von Krankheiten verbessert.

Die Mitarbeiterinnen der Mobilen Klinik vor dem Fahrzeug
Die Mitarbeiterinnen der Mobilen Klinik vor dem Fahrzeug

Die medizinische Infrastruktur im Norden und Nord-Osten Syriens ist durch den seit zehn Jahren andauernden Krieg, die Angriffe der Türkei und des IS weitgehend zerstört. Die Unterstützung der gesundheitlichen Versorgung ist gerade jetzt in der Corona-Pandemie, die in und um Dêrik besonders stark wütet, überlebenswichtig. Es herrscht derzeit ein dramatischer Mangel an Schutzausrüstung, Testmöglichkeiten, Medikamenten und Beatmungsgeräten.

Die Städtepartnerschaft Friedrichshain-Kreuzberg – Dêrik e.V. bittet daher um Spenden für die laufende Versorgung mit Medikamenten und für die Finanzierung der Ärztin der Mobilen Klinik in der Region Dêrik. Werdet Mobile Klinik-Paten! Wir suchen Spender*innen, die monatlich einen Betrag ihrer Wahl spenden. Denn wir möchten sicherstellen, dass die Mobile Klinik auch im nächsten Jahr noch mit den wichtigsten Medikamenten, Test-Kits und Schutzausrüstung versorgt werden kann. Natürlich sind auch einmalige Spenden willkommen – jeder Euro hilft!

Die Mobile Klinik ist ein gemeinsames Projekt der ‚Stiftung der Freien Frau in Syrien‘ (WJAS) und des Städtepartnerschaftsvereins Friedrichshain-Kreuzberg e.V. Mit Euren Spenden und der Unterstützung von WJAS konnte das Fahrzeug erworben werden. Die Erstausstattung mit medizinischem Gerät und Medikamenten wurde durch die Förderung der Landesentwicklungszentrale Berlin (LEZ) im Rahmen eines Covid-19 Sonderprogramms realisiert.

Damit die Mobile Klinik auch 2021 mit Medikamenten ausgestattet und die Ärztin finanziert werden kann, bitten wir um Spenden und um regelmäßige Spender*innen als Mobile Klinik-Paten.

Unterstützen Sie uns mit einer steuerlich absetzbaren Spende auf unser Spendenkonto:

Städtepartnerschaft Friedrichshain-Kreuzberg – Dêrik e.V.
IBAN: DE54 4306 0967 1225 6804 00
BIC: GENODEM1GLS, GLS Bank
Verwendungszweck: „Medikamente/Ärztin“

Für eine Spendenquittung wird auf der Überweisung die Postadresse gebraucht!