Am 20.09.2017 hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) des Berliner Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg den Vorschlag befürwortet, eine Städtepartnerschaft mit Dêrik in Nordsyrien einzugehen. Mit diesem Beschluss wollte die BVV dem Wunsch Ausdruck verleihen, einen Beitrag zum friedlichen Zusammenleben aller Menschen zu leisten, unabhängig von ihrer

Herkunft, ethnischen Zugehörigkeit und Religion. Das ist auch für einen multikulturellen Bezirk wie Friedrichshain-Kreuzberg von entscheidender Bedeutung.

Der Verein Städtepartnerschaft Friedrichshain-Kreuzberg – Dêrik e. V. hat es sich zum Ziel gesetzt, diesen Beschluss mit Leben zu füllen. Am 27. Februar 2019 hat die BVV die Städtepartnerschaft mit Dêrik bei nur einer Gegenstimme offiziell beschlossen und beim Besuch der beiden Ko-Bürgermeister von Dêrik in Friedrichshain-Kreuzberg wurde am 11. Juni 2019 die Städteparnerschaft mit der Unterzeichnung der Urkunden besiegelt.

Die offizielle Städtepartnerschaft zwischen Dêrik und dem Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg ist die erste zwischen einer deutschen und einer nordsyrischen Kommune. Es gab jedoch schon Vorbilder anderer europäischer Städten, wie die italienische Stadt Rom, die 2015 eine Partnerschaft mit der Stadt Kobane in Nordsyrien eingegangen ist. Wir hoffen, dass unserem Beispiel weitere Gemeinden in Deutschland folgen werden.

Wir wollen im Rahmen der Städtepartnerschaft die Berliner*innen über die politische und wirtschaftliche Lage in der Region Dêrik informieren.

Wir haben bereits begonnen Hilfsprojekte für die Region durchzuführen und zu unterstützen, sowie gegenseitige Besuche von Initiativen und Institutionen beider Kommunen zu organisieren.