Site Loader
Dank des WJAS-Teams Dêrik

Herzlichen Dank an die vielen Spender*innen!

Inzwischen sind durch eure Spenden fast 38.500 € für das Fahrzeug der Mobilen Klinik zusammen gekommen. Wir nehmen das zum Anlass, im Namen der Bevölkerung in und um Dêrik allen Einzelspender*innen und allen Organisationen und Institutionen zu danken, die sich mit eigenen Spendenaufrufen und/oder großen Geldbeträgen für die Mobile Klinik eingesetzt haben. Das Geld ist auf dem Weg nach Dêrik. Wie ihr euch denken könnt, ist auch die endgültige Übermittlung des Geldes angesichts des fehlenden Bankensystems in Nordsyrien und der Corona-bedingten Grenzschließungen eine logistische Herausforderung.

Ausstattung der Mobilen Klinik über Fördergelder gesichert

Nachdem wir über eure Spenden das Geld für das Fahrzeug zusammen bekommen haben, ging es noch um den Umbau und die Ausstattung des Fahrzeugs mit medizinischen Geräten und Medikamenten. Schnell wurde uns klar, dass dies über Spenden in absehbarer Zeit nicht realisierbar ist, zumal auch der Anschaffungspreis für das Fahrzeug aufgrund der rasant steigenden Preise in Syrien täglich stieg.
Wir hatten deswegen bei der Stiftung Nord-Süd-Brücken einen Antrag auf Förderung durch die Berliner Landesentwicklungszentrale (LEZ) gestellt. Diese Förderung wurde Juli mit 66.850 € genehmigt. Mit diesem Geld beginnen wir jetzt, die medizinischen Geräte und Medikamente zu kaufen.

Über eure Spenden und über die Förderung sind insgesamt 105.850 € zusammen gekommen. Deswegen beenden wir die Spendenkampagne für die Mobile Klinik jetzt offiziell.

Auf unserer Homepage werden wir euch über die Umsetzung des Projektes auf dem Laufenden halten.

Unabhängig davon läuft die gemeinsame Corona-Spendenkampagne der Nordsyrien-Partnerschafts- und Hilfsvereine weiter. Und natürlich ist auch unser Städtepartnerschaftsverein für seine diversen Aktivitäten und für notwendige Ko-Finanzierungen weiterhin auf Spenden angewiesen.